Als der Rock ’n Roll geboren wurde, gab es ihn noch nicht. Die Rede ist von Mr. Dan alias Danny Davis alias Uwe Brieger. Nach der Zeit der ersten Märchenplatten war es um ihn geschehen. Uwe entdeckte ein völlig anderes Genre: seine Leidenschaft für Rhythmen & Blues Und Rock` n Roll-Musik. Und die Rock`n Roll - Musik erweckte in ihm die Leidenschaft fürs Singen.

 

Seine Karriere als Sänger begann in seiner Heimatstadt Freiburg. Bereits mit 16 Jahren sammelte er seine ersten Erfahrungen auf der Bühne. Und bei seiner ersten Talentshow wurde ein Produzent auf ihn aufmerksam. Er lud ihn spontan nach Berlin ein.

 

Der Grundstein war gelegt.

 

Die erste Single war bereits mehr als ein Achtungserfolg. Kurze Zeit später, 1989, erhielt er seine erste Auszeichnung als bester Newcomer: die Goldene TVL. Was dann folgte waren jede Menge Einladungen: Auftritte in Rundfunk und Fernsehshows (z.B. ZDF - Hitparade, ARD Deutsche Schlagerparade, MDR Schlagermagazin), um nur einige zu nennen. Viele verkaufte CDs. Die folgen waren zwei Long Play CDs. Natürlich konnte man seine Hits auch täglich im Radio hören.

Danny war mit seinen Titel in sämtlichen Rundfunk Hitparaden vertreten.

Es gab einige seiner Titel die liefen bis zu 150-mal in der Woche. Mit einem war er ein ganzes Jahr in den Airplay Charts vertreten. (Den Himmel erleben).

Die zwanzig meistgespielten Titel in Deutschland.

Was aus Liebe zur Musik begann, wurde jedoch nach und nach und anfangs noch unbemerkt, zu einem Geschäft. Danny Davis wurde zur fremdbestimmten Marke mit dem Etikett „Schlagersänger“. Je tiefer er ins Musik-Business einstieg, desto größer wurde sein Wunsch nach einem Ausstieg. 2006 war es soweit. Er beendete seine Schlager-Karriere und orientierte sich neu.

 

Natürlich hat er damit nicht die Musik an den Nagel gehängt. Selbstverständlich hat er in seinem eigenen kleinen Studio immer wieder sein Mikrofon ergriffen. Und auch seine Liebe zum Rock ’n Roll ist nie erloschen. Im Gegenteil: Sie ist so lebendig wie nie zuvor.

 

Als Mr. Dan tritt er als Solo-Künstler auf die Bühne (u.a. auf Kreuzfahrtschiffen) und seit Ende 2019 ist er der Frontmann der legendären Freiburger Kultband „The Teddyshakers“. Er rockt wieder! Denn: Auch der Rock’ n Roll in ihm will never die!